.

.

26.10.12

Granada: Flamenco, Alhambra und arabische Einflüsse

Al Alhamabra... die maurische Festungsanlage liegt eingebettet in den über 3000m hohen Bergen, im Winter gibt es, hier im Süden Spaniens, ein beliebtes Skigebiet. Die Granadier hoffen sogar einmal an der Olympia  Austragungsort zu sein. Diese Stadt bietet so viel lasst Euch mal durch die Bilder führen und wenn ihr auch ein paar traumhafte Tage möchtet.....


Oktober ist super weil;
-weniger Touristen
-und es ist tagsüber angenehme 20-30°C
Abends ist es eher kühl da die Stadt doch über 700m ü. Meer liegt.






 Aus einem alten Buch in Granada fotografiert, früher habe ich soviel gezeichnet bevor ich das Aquarell entdeckt habe. Ich liebte die Zeichnungen von Ludwig Richter, das ist sein Stil.
Unten das Stadtviertel Abaicin die weisse Stadt.  Gegenüber von Alhambra, eine wunderbare Kulisse Hinter der Alhambra sieht man die hohen Berge, öehmm.... eher links
 so


Das habe ich mit Picasa bearbeitet da es völlig unscharf war, tolle Sache.









 Ausblicke



 Street-Art

Die Granadier sind nicht nur musikalisch und mulitkulturell sie sind auch sehr künstlerisch veranlagt, das spürt und sieht man in der ganzen Stadt. Ich liebe gut gemachte Graffitis.





 Arabisches Viertel

Wasserpfeiffencafes a la Aladin und die Wunderlampe und tolle Restaurants mit arabischen Mahlzeiten im Stadtviertel Realejo... es waren Schlemmertage.






 Flamenco

im Stadtviertel Sacromonte
wo du zahlreiche Cafes findest die  jeden Abend Flamenco inclusive Tapas und Sangria anbieten.
Wir waren an der Veranstaltung mittleres Bild diese Tänzerin war sensationell, ich bin noch begeistert auch vom Gitarristen und Sänger der mit rauchiger Stimme gesungen hat, OLE!
Dieses Restaurant diente nach dem langen Lauf in der Alhambra für einen Break mit Bier und Sandwich.
Unten in einer der zahlreichen Bar's mit unglaublichen Cocktails.
Shabby Chic




In der Stadt hat es viele Jugenstilhäuser, aber leider wurde auch hier, offensichtlich ohne mit der Wimper zu zucken, Neues (eher hässliches) dazwischengebaut.


Auch einen Besuch wert ist die grösste Kathedrale in Granada, auch sie ist fantastisch wir kamen uns vor wie Zwerge zwischen den Riesensäulen.  Heilige Bücher sind in Schaukästen ausgestellt mit Farb-und Gold-Malereien und gotischer Schrift.
Diese waren soo... gross, 1m x1.20m, wie für Riesen, wir kamen nicht dahinter warum.


Kachelbild an einer Strasse, ca. 2m hoch







Tschüss GRANADA wir kommen wieder

ich grüsse Euch alle herzlich und hoffe ich habe Euch nicht zuviel Zeit gekostet hihihi das war ja ein Fotomarathon, nicht wahr