.

.

26.11.12

Festliches...

Die Dekozeiten haben mich gepackt, im Atelier habe ich begonnen, arbeitete  mich übers Treppenhaus nach oben und in die Wohnung.

Atelier










und nun geht es ins Treppenhaus, das wirkt eher noch herbstlich, nicht wahr?

Meine Mutter hat die Vögel im Brockenhaus gefunden, sie haben goldenen Glitzer auf der Farbe und es sind verschiedene Arten.



Die Fotos der Wohnung und allenfalls mehr Schmuck an dem Birkenzweig zeige ich das nächste Mal. Aber es ist schon wieder dunkel und kalt schnell rein...einen Chaitee und ein Cup Cakes... hmmm...
seid alle herzlich gegrüsst
Stephanie

19.11.12

von Aquarellausstellungen...

Nun in der Vorweihnachtszeiten kann man an allerlei Ausstellungen gehen. Ich besuche diese auch fleissig. Und ab und zu entdeckt man wirklich Witziges oder Erstaunliches.
Auch in meinem Lieblingslädeli POSCHTILÄDELI war Weihnachtliches zu sehen. Wenn es euch mal nach Greifense /CH verschlägt... da müsst ihr vorbeischauen sie hat umwerfend Schönes!

Das letzte Wochenende war ich in Schaffhausen an einer Künstler Ausstellung in einer alten Lederfabrik. Und habe die Werke von Luise Fehr (Aquarelle) bewundert. Sie versteht es ruhige farblich perfekte Landschaftsbilder zu malen.

Danach waren wir in der Altstadt in der Galerie O an der Webergasse,
wo bis am 22. Dez. die Ausstellung des sehr eigenen Hr. Losch stattfindet, sie heisst HABITATE
sehr zu empfehlen! Er malt in Acryl surrealistich. http://www.galerieo.ch/Loscher

Und... zur vorgerückten Stunde (aufs Jahr gesehen) habe ich auch noch 2 Ausstellungen anzukünden









Ich sehe meine Bilder gerne schön ausgestellt, an einer weissen Wand. Würde mich aber gerne an der Vernissage verkrümeln. Denn da bin ich auch ausgestellt, dass ist etwa so wie, wenn man in der Schule einen Vortrag vorführt.
Aber da muss ich durch...
Diese Bilder sind von meiner Ausstellung letztes Jahr in Rorschach.

 2. Ausstellung

Vernissage: Freitag, 14. Dezember 2012 von 18.30 bis 20.30 Uhr

Ausstellung vom 15. Dezember 2012 bis 23. Dezember 2012 und vom 3. Januar bis 13. Januar 2013 jeweils Dienstag bis Freitag 11 - 17 Uhr und Samstag/Sonntag 14 -17 Uhr.



Finissage: Sonntag, 13. Januar 2013 von 14.00 bis 17 Uhr mit Bekanntgabe der Gewinner für die Teilnahme an der Art Dübendorf im Dezember 2013/Januar 2014 um 16.30 Uhr.

So ich hoffe ihr habt auch eine intensive Zeit die ihr geniessen könnt! Trotz Grau wenn man aus dem Fenster schaut, gibt es jetzt doch Einiges zu sehen.

herzlich grüsst Euch Stephanie

09.11.12

Silk Ribbon and other Romantic's



Seidenbändchenstickerei 

lässt romantische Herzen höher schlagen!

...beim stöbern in meinem Atelier, fiel mein Blick auf einen Schrank  dabei entstand der Gedanke, ich könnte ja mal wieder ein Post über das Seidenband-Sticken machen.
Bekannter unter dem englischen Namen. Silk Ribbon Embroidery.




Na wollt ihr reinschauen...






Altes Stickzubehör und Spitzen Porzellan und Karten verstecken sich hier, Bänder und Knöpfe.







Diese Stick -Art kann man auf Gürtel verwenden auf ein Twin Set oder Kleid sticken oder  eine kleine Patchworkdecke herstellen.















oder

Eli Schürmann www.elinosch.ch zeigt wie man raffinierte Utensilien herstellt.  










Ringschachtel Scherenhalter und Stecknadel-Rondell und Nadelbuch sind mit einer Kordel verbunden.

























Lavendel-Herzen  (sie haben hinten einen Schlitz haben) 








ein Schlüsselherz (hängt am Schrank)








Ein viktorianisches Bild




oder 2







Dieses Herz habe ich aus der Zeitschrift Embroidery aus Australien, fotografiert.

So nun seid ihr dran, hier eine Anleitung für eine Rose. Ich mache sie mit 3mm Band und halte sie unten fest nach jeder 2. Drehung nähe ich 1-2 Stiche mit dem Faden zusammen. Gegen aussen werde ich immer etwas lockerer und so formt sich die Rose wie von selbst. Auch hübsch einige zusammen auf ein TwinSet-Jäckchen nähen.









 Das sind meine Bücher ihr findet sie im Internet,  in englisch, sie sind sehr einfach zu verstehen mit einer Schritt für Schritt Erklärung, reich bebildert, so dass es sich  über die Bildsprache erklären.

so wer hat Lust bekommen es mal zu versuchen?
Seidenbänder findet ihr in den meisten Patchworkshop's wie z.B. in Zürich 



ein wunderschönes Wochenende
herzlichst