.

.

31.07.15

Freitagsblumen

Puuhhh... die grosse Hitze ist überstanden. Ich sag's euch zusammen mit den Wechseljahren ist es besonders toll!!!

Bei uns sind die Australier angekommen. Mein Bruder ist vor 16 Jahren nach Tasmanien ausgewandert und nun mit einem Teil seiner Familie  ferienhalber hier.  Darum nur schnell ein paar Impressionen zum Thema 

Blumen
Blumen 
Blumen



Bei meiner Freundin wächst eine unglaubliche Hortensie. Sie blüht üppig und übertrieben in allen Farben zwischen rosa bis hellblau. Seit einer Woche halten sie sich in der Vase. Weil ich sie gleich nach dem Schnitt mit den Stielen in Alaun gestupft habe. Dadurch verschliessen ihre Poren nicht und sie sind in der Lage Wasser aufzunehmen.

Hier mache ich mit:

Friday- Flowerday bei Holunderbluetchen 


Meine Hortensien sind auch toll  und mein Experiment scheint geklappt zu haben. Wisst ihr noch ... klick


aber Süffel sind sie!!!!

 2x täglich hat die Familie (arbeitsaufteilung) die Hortensien ausgiebig gegossen. Teilweise war ich eine Stunde unterwegs.





aus der Provence habe ich neuen Lavendel heimgebracht, er riecht auch getrocknet wunderbar.


und in Zürich auf dem Blumenmarkt habe ich mir dieses Sträusschen gegönnt. Die Decke ist eine Patchworkdecke aus der Provence. 


und das ist mein Strauss der entstand, weil etwas zuviel abgeschnitten habe, nicht nur das Unkraut nein auch Die Wiesenraute....schrei






   ....mit meinem Sommerbild

  sage ich für heute Tschüss


                                                                                                        Na,... wer erkennt es


                 und schon verschenkt


27.07.15

Auf Haus Suche in der Provence



Einen kleinen Einblick in unsere Suche nach dem geeigneten Haus in der Provence. Es soll nicht ein Ferienhaus werden,  wenn wir dann mal nicht mehr arbeiten müssen, wollen wir mindestens 6 Monate des Jahres dort leben. Mit einem Bein wollen wir aber auch in der Schweiz sein, ich mit einem winzig kleinen...;) In der Provence fühle ich mich so zu Hause. 

In 4 Jahren wollen wir ein Haus kaufen und in den folgenden 5 Jahren alles renovieren.  Sehr sanft, mit möglichst viel alten Elementen wie alte Steinmauern und Steintreppen.

Aber laut der Maklerin und unseren Freunden ist es sinnvoll früh mit der Suche zu beginnen. Damit man ein Gefühl für die Dörfer und die Häuser kriegt. Bei diesem Aufenthalt haben wir 5 Häuser gesehen.

Dieses Haus hat uns beiden sofort gefallen das mit den hellgrünen Fensterläden. Es geht über mehrere Etagen und hat unzählig viele Räume, echt ich kann nicht mehr sagen wieviele.





es hat sehr hohe Räume und Einbauschränke


schöner Steinboden



die Terrasse



 verschiedene wundervolle Böden die wir erhalten würden.


Na ja aus dem Cheminée kann man mehr rausholen aber ein schöner Holzboden


 Blick von der Terrasse an die Voralpen


 Zimmer mit runden Ecken

Steintreppen


 Ein Schloss als Nachbar







 ich fühle mich hier wie eine Prinzessin. Das Haus ist im Stil ähnlich wie oben im Schloss.
Es hat mehrere Kellergewölbe. Ideal für einen Weinkeller. Oder eine Tappas Bar. Das können dann die Männer verwirklichen.



 noch einen Blick aus dem Fenster.


Ein anderes Haus das wir nur von aussen angeschaut haben.


oder Beispiele so wie diese


überall findet man witzige Eigenheiten seht mal das Fenster, mit Innenläden und in den Aussenläden eine Lüftung in Form von einem winzigen Fenster.


In vielen Dörfern finden sich Brunnen wo früher die Wäsche gewaschen wurde.




und dann es ist ja so heiss gewesen, ein kühles Bad in der Gorge d'Ardeche ist so herrlich.




herzlich grüsst euch eine beflügelte Stephanie

PS: Danke für eure Kommentare ich freue mich immer darüber wie eine Schneekönigin

16.07.15

Les Vacances en Haute de Provence





Bonjour 

Endlich wieder im Paradies 

gilt so für mich und meinen Mann






Wir schauen Dörfer an, um uns klar zu werden, wo es uns gefällt. Unsere Pläne rücken näher in 4 Jahren werden wir ein Haus kaufen, hier in Drome oder Haute de Provence.

Es gibt wundervolle Dörfer wie Grigan, St. Paul trois Chateaux oder Richérènce.

Die Fotos sind von Ile de Sorque. Ein Dorf das einige Antiquitätengeschäfte beherbergt.











Der Markt von Grignan










Reauville


und noch einige Lavendelfelder die noch nicht geschnitten sind.





Die Rosen blühen nur noch vereinzelt aber die Malvenarten haben nun Hochsaison.


Gordes


Grignan sagt gut Nacht!



und ich auch die Tage sind zu kurz für mich