.

.

26.10.15

Ja was blüht denn da noch alles...und gemalt wird auch wieder mal


                                           Diese Schönheit begeistert mich!
Eine halbgefüllte Herbstanemone, hinten hat sie lila Blütenblätter. Ich bin begeistert, was auch auffällt ihre Blüten sind grösser als die andere Weisse die ich habe. Ich hoffe sie entwickelt sich schnell zu einem wogenden Meer mit weissen Lichter.  Die anderen hatten einige Jahre bis sie sich wirklich ausbreiteten, aber dann... die Rosa'ne muss ich bereits einhalten sie würde sich gerne den ganzen vorderen Garten besiedeln.

Ausserdem hat die Falstaff Rose noch mal Anlauf genommen, insgesamt warten noch 5 Knospen. Mal sehen ob der Frost schneller ist. Ich staune immer wieder über das warme Rot.



 auch die Jacques Cartier, produziert sparsam aber immer wieder Nachschub



Die Chrysanthemen stehen dieses Jahr Hoch im Kurs bei mir. Ich habe nicht damit gerechnet als ich sie letzten Herbst einfach im Topf liess, dass sie den Frühling wieder erwacht. Sie hat aber erst mal alle Kraft in den Höhenwachstum gelegt. 1.20m
Wenn das Tageslicht weniger wird, entschliesst sie sich Knospen zu bilden und wird bis im November blühen.


Unten ist die Cryssi von diesem Herbst, ich werde es probieren. Allerdings habe ich gelesen das sie mehr Chancen hat wenn ich sie im Januar und Februar im Keller halte und erst im Frühjahr in den Garten pflanze.
Diese japanischen Blumen begeistern mich.


meine Freundin hat sich diese geholt WOW

wir haben dann zusammen 1 h bei 22 °C draussen skizziert.



Als ich mich für meine erste Koloskopie vorbereitete, (ab 50 ig empfohlen) (ich habe noch weitere 5 Jahre gebraucht mich durchzuringen es auch zu machen) Details werden extra vermieden... habe ich begonnen zu malen. Das Motiv hat mich erst beängstigt, aber es ist eigentlich nicht so schwer.




                                  und es geht weiter, bis jetzt habe ich drei Stunden investiert.

                                        Geniesst die herrlich bunten Herbsttage

                                                 bis zum nächsten Mal
                                                       
                                                          eure




20.10.15

Sonne tanken bevor der Winter kommt in SEVILLA bei 30°C



unser zauberhaftes Hotel aus den 1600 Jhr.
hat einen unvergleichlichen Charme. Es heisst Hotel Simon und ist mitten im Zentrum. Das hat den Nachteil das es von der Strasse her auch mal laut sein kann mit der Doppelverglasung ist es aber gut auszuhalten. Mir ist aufgefallen, die Spanier sind gerne laut. Andere Länder andere Sitten. 












das Hotel hat uns im Oktober nur 50E die Nacht gekostet ohne Frühstück.

Die Weltausstellung 1920 hat diese Gebäude hinterlassen. Inmitten eines riesigen Parks.


Der Pilatus Palast ist mitten in der Altstadt la Cruz er ist sehr sehenswert.










überall gibt es tolle Bauten im spanischen und arabischen Stil.



Auch heute noch werden Kacheln hergestellt.



und Maria wird sehr verehrt hier 1x im Jahr mit einer Prozession durch die Strassen.
$







Die riesige Kathedrale muss man auch gesehen haben, obwohl der Prunk mich innen schon sehr stört.




und auch diese Braut ist auf der Flucht.


Immer wieder finde ich schöne  Motive.  Hier am Marktgebäude.





 in Sevilla hat es ein kleines ALHAMBRA, es heisst hier ALCAZAR.














SEVILLA  hat einige grossartige tropische Gärten.











Nebst den Tauben fliegen hier auch grüne Papageien über unsere Köpfe.







bekannt sind die Innenhöfe die liebevoll grün gestaltet werden und im Sommer einen kühlenden Effekt haben.




                             Die Tapas und die Sangria haben uns nur allzu gut geschmeckt.




                        







hier haben wir  abends auf der Dachterrasse einen Mochito getrunken, mit Blick auf die Kathedrale.
Natürlich darf man sich einen Abend mit Flamenco nicht entgehen lassen. Nein es ist kein Werbeslogan, aber Sevilla kann man einfach nur empfehlen. Genauso wie Granada das wir vor einigen Jahren besuchten. Wir werden wahrscheinlich auch noch Cordoba besuchen. Dieses südliche Spanien hat einfach Charme. Aber trotzdem unser Domizil später bleibt die Haute de Provence.



Hasta la Vista Amigos!