.

.

17.03.19

Frühlingsgefühle


Noch sind die Bäume kahl, die Temperaturen mal hü dann hott aber die Lenzrosen erfreuen mich schon und lassen mein Herz hüpfen. 
Bei uns Gärtnerinnen entsteht ein ungeheurer Drang zum rausgehen bewaffnet mit einer Garten Schere, wenn die Sonne uns ein wenig wärmt.
Meist kann das dann schon mal einige Stunden gehen, ohne zu trinken oder zu Essen, habe ich heute Rosen geschnitten  und in der Hecke das eine oder andere gestutzt.

Glücklich aber k.o.  habe ich jetzt für heute genug, ich bin zufrieden und gespannt auf das Jahr und wie sich die Pflanzen dieses Jahr entwickeln. Rund um unser Haus liegen nun Ästchen und Häufchen....morgen ist ja auch noch ein Tag.
Herrlich ich freu mich so



   
      Im Haus habe ich schon ein wenig Osterdekoration,  diese möchte ich möglichst lange geniessen,        weil diese Kunstwerke dann wieder für den Rest des Jahres in einem Schrank verschwinden.




Ich habe mir vorgenommen meinem Blog Namen etwas gerechter zu werden und darum auch ein paar von meinen Bildern 

Ich freue mich besonders auf die Rosen und Pfingstrosen aber auch die Stiefmütterchen liebe ich.
Was sind eure Favoriten?












ob dieses Jahr die Schwäne wieder vor unserem Garten im Fluss spielen?


Ich freue mich wenn ich wieder mehr draussen sein kann...







                mit einem grünem herzlichen Gruss  Stephanie

11.02.19

Vorfreude ..auf die Gartenzeit

 Ich habe meine Fotos durchgesehen und dann meinen Blog. Ein richtig üppiger Gartenpost ist schon   lange Geschichte. Oft habe ich Reiseberichte gepostet.

 Es geht euch ja wahrscheinlich wie mir die Vorfreude auf die Gartenzeit erwacht in mir.  Ich habe   schon ein Garten- Center aufgesucht und ein Vermögen für meinem Wohnzimmer-Vorfrühling   ausgegeben. Für den Fenstersimsgarten, sozusagen.




Die Lenzrosen sind bei uns nicht billig, aber es lohnt sich weil diese Frühlingsblüher bis im Juni hineinblühen. Wenn ich mir jedes Jahr eine leiste....geht doch. Diesmal heisst sie  Mme. Lemonier


Diese Violas sind doch wunderhübsch. Ich male sie Super gerne. Ein Motiv wie die Rose immer wieder beliebt bei mir.


jedes einzelne Ein Kunststück!


Im Moment horte ich sie im Treppenhaus noch nicht draussen.


auch die Lenzrose pflanze ich erst in ein paar Wochen in den Garten. Solange erfreuen sie mich im Wohnzimmer. Alle 2 Tage muss ich checken das sie genug Wasser haben. Sonst lassen sie in der Wärme die Köpfe hängen. Wenn die Temperaturen um 9° sind dürfen sie tagsüber auf den Fenstersims nach draussen.


Die Winterlinge oder Eranthis habe ich noch nicht im Garten. Ich verbinde mit dem Blümchen eine Erinnerung an eine 40 Jahre ältere Freundin die jetzt vom Himmel zuschaut wie ich im Garten wuusle. Eigentlich wehre ich mich ja gegen gelb aber unter der Naturhecke darf sie sich ausbreiten so denke ich immer wieder an Garda.


so sah das aus als ich aus dem Laden marschierte. Stolz und happy.






so ein Ausflug in ein Gartenzenter ist eine Wohltat für meine Seele.

Jetzt kann ich weiter stricken...


Wie überbrückt ihr das Sehnen nach der grünen Zeit?