22.06.20

Lavendel Zeit in Südfrankreich




Die beste Zeit für die Haute de Provence hat sich verschoben. Jetzt ist es tatsächlich schon Mitte Juni. Dann blühen die Lavendelfelder und am Strassenrand findet man oft Orchideen am Strassenrand.
Rosen blühen noch vereinzelt die historischen einmalblühenden sind aber schon vorbei.
Während es im Norden regnete und von der Schafskälte gesprochen wurde, hatten wir angenehme 24 Grad und ein wenig Wind. Sehr angenehm. 2x sind wir den Lavendelfeldern gefolgt die in unserer Region zahlreich sind. Ältere Felder sind mir bis zum Bauch gekommen. Ich bin 174cm.


Die meiste Zeit aber, haben wir in unserem Haus verbracht und weiter gewerkelt. Im Moment habe ich den Eindruck, es geht langsam vorwärts. Ich habe drei Türen 4x gemalt. Na ja nachdem ich nicht zufrieden war mit der Farbe.... jetzt werden sie weiss.








In meinem Arbeitszimmer wird eine Steinmauer mühsam renoviert.


zum Arbeitszimmer führt diese Treppe. Hier entsteht ein Sternbild LED Wand. Die Treppe wird weiss.

Ah das sehe ich erst jetzt ein Geist auf dem Bild.


Mein kleines Gärtchen das ganz ohne zusätzliches giessen auskommen muss. Überlebt haben die Katzensalbei, Bartblume und Malven sowie Rosen die schon Jahre dort wachsen.


Lavendel Lavendel ....


und ein wunderschönes Gerstenfeld



....


Erholung vom Tag auf unserer Terrasse mit wunderschönen Wolken die später als sie Richtung Norditalien schwebten, Blitze durchzuckten während über uns Die Sterne prangten und wir Satelitten Ketten suchten.





Wilder Phlox den ich letztes Jahr, um die Samen beraubt habe die nun auch in meinem Minigarten wachsen.


eine meiner Rosen dort wie sie heisst ....keine Ahnung



und im Hintergrund Roussas. Das Gebiet um Grignan und Nyon ist wunderschön, falls ihr mal in der Gegend seid.


Grignan Abendstimmung




Gut Nacht


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freu mich se...ehr über eure Kommentare, Danke