.

.

20.10.15

Sonne tanken bevor der Winter kommt in SEVILLA bei 30°C



unser zauberhaftes Hotel aus den 1600 Jhr.
hat einen unvergleichlichen Charme. Es heisst Hotel Simon und ist mitten im Zentrum. Das hat den Nachteil das es von der Strasse her auch mal laut sein kann mit der Doppelverglasung ist es aber gut auszuhalten. Mir ist aufgefallen, die Spanier sind gerne laut. Andere Länder andere Sitten. 












das Hotel hat uns im Oktober nur 50E die Nacht gekostet ohne Frühstück.

Die Weltausstellung 1920 hat diese Gebäude hinterlassen. Inmitten eines riesigen Parks.


Der Pilatus Palast ist mitten in der Altstadt la Cruz er ist sehr sehenswert.










überall gibt es tolle Bauten im spanischen und arabischen Stil.



Auch heute noch werden Kacheln hergestellt.



und Maria wird sehr verehrt hier 1x im Jahr mit einer Prozession durch die Strassen.
$







Die riesige Kathedrale muss man auch gesehen haben, obwohl der Prunk mich innen schon sehr stört.




und auch diese Braut ist auf der Flucht.


Immer wieder finde ich schöne  Motive.  Hier am Marktgebäude.





 in Sevilla hat es ein kleines ALHAMBRA, es heisst hier ALCAZAR.














SEVILLA  hat einige grossartige tropische Gärten.











Nebst den Tauben fliegen hier auch grüne Papageien über unsere Köpfe.







bekannt sind die Innenhöfe die liebevoll grün gestaltet werden und im Sommer einen kühlenden Effekt haben.




                             Die Tapas und die Sangria haben uns nur allzu gut geschmeckt.




                        







hier haben wir  abends auf der Dachterrasse einen Mochito getrunken, mit Blick auf die Kathedrale.
Natürlich darf man sich einen Abend mit Flamenco nicht entgehen lassen. Nein es ist kein Werbeslogan, aber Sevilla kann man einfach nur empfehlen. Genauso wie Granada das wir vor einigen Jahren besuchten. Wir werden wahrscheinlich auch noch Cordoba besuchen. Dieses südliche Spanien hat einfach Charme. Aber trotzdem unser Domizil später bleibt die Haute de Provence.



Hasta la Vista Amigos!