.

.

17.01.13

Kräutergarten



Der Kräutergarten mit dem ich eigentlich recht zufrieden bin. Diese Bilder sind aus den Anfängen als der Buchs noch 50 cm hoch stand. Alles war geordnet im äusseren Eck waren die Kräuter wie Salbei Rosmarien und Zitronenmelisse, Pfefferminze, Thymian und und untergebracht. Im inneren Drittel die mehrjährigen Stauden wie Stockmalven, englische Rosen und Phlox.




Die Buchshecke wuchs die Jahre vergingen und die Bewohner der grünen Insel wandelten. Die Stockmalven vermehrten sich nicht mehr und verschwanden der Eibisch und ein weisser Malvenstrauch kamen hinzu.




Dazwischen säte ich immer wieder mal Jungfrau im Grünen (3.Bild unten) die ich liebe, weil sie sehr romantisch wie eine Wolke über allem schweben. Ihr Samenstand ist bis in Herbst dekorativ und hübsch in selbstgemachten Blumensträussen.




 Die Lupinen sind leider rosa ich hätte sie gerne in blau, aber kann sie einfach nicht rausreissen, dass ist sowieso ein wenig mein Problem. Lupinen sind gut für den Boden sie durchlüften ihn und bringen Phospor und andere Nährstoffe hoch. Ich liebe Rittersporn und Fingerhut muss sie aber meist jedes Jahr wieder als Stecklinge neu pflanzen. Das längste wo der Rittersporn blieb war 3 Jahre dann war er weg. Schnief...


Aktuell warten wir auf die neue Pracht, derweil ich mir Gedanken mache was ich in anderen Gartenteilen ändern möchte.

Habt es gut Stephanie