.

.

27.09.15

Von Küchen und Herbst Dekorationen

Nachdem sogar meine Mutter sagt sie vermisse meine Post's (WOW) gebe ich mir einen Schupf (Ruck) 

Auf der Arbeit stehen wir gerade sehr unter Druck und als Perfektionist macht frau halt Überstunden und ist dann etwas (untertrieben) ausgepumpt auf dem Sofa liegend...einfach faul und platt.

Im Garten befinde ich mich auch selten, aber die Zwiebeln für den Frühling sind drin und einige neuen Gräser am Flussufer. Meine neue Errungenschaft ist ein roter Bambus.  Ich muss erst noch forschen, ob er Ausläufer macht, bevor ich mich getraue ihn aus zu pflanzen. Sonst landet er halt in einem Topf.



Meine neuen Rosen haben sich gut eingelebt und sind sehr blühwillig, ich bin so froh, dass es geregnet hat, die Hortensien haben mich diesen Sommer sehr auf Trapp gehalten, trotzdem ich die ganze Familie eingespannt habe, zum giessen. Na ja, das ist der Preis, wenn man so viele haben möchte. Selber tschuld.

Sourire d'Orchidée
In letzter Zeit war ich lieber auf euren Blogs unterwegs, was für tolle Sachen ihr so macht und die tollen Fotos, es ist sehr entspannend und enorm inspirierend,

DANKE ALLEN



Ich möchte euch eigentlich heute etwas mehr von meiner Küche zeigen.

Es kommt die Zeit wo ich mein Nest wieder mehr dekoriere, heimisch werde und es mit gemütlich mache.

Ich kam auf diese Idee durch.... Mein Ideenreich

sie hat immer hammerschöne Fotos und wohnt.... wie direkt aus dem Dekorationsbuch...

Die Küchenabdeckung war mal ursprünglich weiss, aber leider aus billigem Kunststoff. Ich wünsche mir wieder eine weisse Abdeckung aus Kunststein. Und eine Abdeckung an der Wand mit Glas. seufz irgendwann...






zufrieden bin ich mit meinem schwedischen Gasherd.



Die Küchenmaschine

eine Fruchtsaft Presse ist mein Liebling. Tolle Smoothies und Fruchtsäfte von unschlagbarem Geschmack zaubert sie, mit wenig Mühe. (Nur die Putzerei der Maschine ist Arbeit)

Da ich mit Rheuma kämpfe, werde ich meine Ernährung umstellen auf basische Kost. Mit den grünen Smoothies habe ich das perfekte Frühstück für mich.

Als Morgenmuffel muss ich sie mir aber abends vorbereiten.



na ja, halt Retro






Geschirr:  einheitliches Set oder bunter Mix?

Oooh ich bin für Bunt.

Am liebsten decke ich kunterbunt ein. Kaffee und Tea Times gestalte ich mit altem gesammelten Geschirr aus dem Brockenhaus. Für unseren schwarzen Schiefertisch passt einfach was Buntes. Tisch-Set's hole ich mir von Orval creations.com

Mein Projekt: Selber Set's mit Digiscrapping gestalten und laminieren.

Das Geschirr besteht aus alt und neu, ich liebe Silber Besteck und Kristallglas.


 Beerenfarben sind toll für den Herbst.



Wofür schlägt mein Herz höher? Kochen oder Backen:

... eigentlich beides. Ich liebe es Cup Cakes zu backen die nicht nur hübsch sind, sondern besonders lecker mein Tipp: Probiert es mal mit Betty Bossy  Cake Rezepte einfach die Menge anpassen oder entsprechend 40 CC backen. Bsp. Bananen Cake oder den Marzipan Aprikosen Cake. Dann noch dekorieren.

Ich koche gerne für Gäste. Ich bereite mich Tage vor,  mache mir Gedanken zur Rezeptwahl und über mehrere Gänge.
Mein Handycap ich übertreibe es meistens mit der Menge.

Jetzt muss ich dann noch mein Erdbeereis fertigstellen: Es gab Schweizer Erdbeeren, ich frag mich woher???? Es ist ja nicht Saison trotzdem konnte ich nicht vorbei laufen.
Ich kochte sie kurz ein mit Zuckerwasser (100ml, 180 g Zucker auf 500g Erdbeeren)
die kalte pürierte Masse mische ich mit Limettenquark und ab in die Eismaschine.




Gibt es etwas in meiner Küche das ich nicht nutze?

Hmmm...eigentlich nein, die Küche ist nicht allzu gross, ich habe zwar Deko auf dem Fenstersims, aber ansonsten ist nur Nützliches in meiner Küche. Die Microwelle hat einer meiner Söhne mir aufgedrückt (geschenkt) auch zum Wasserkocher kam ich auf diese Weise. Nach anfänglicher Skepsis nutze ich sie auch.

Dinner Party mit Freunden: Wie viele Menschen haben an Deinem Esstisch Platz?  
8 ist das Maximum.




Meine Lieblingsdeko für diese Saison: Pilze und Sonnenblumen die nie vergehen, lach

die armen Pilzsammler haben es diesen Herbst sehr schwer etwas zu finden, es war und ist zu trocken.



 und jetzt eine cremige Kartoffelsuppe:


Specktranchen anbraten
1 Lauch und 5 Kartoffeln  in Würfel anbraten
mit 2 Glas Wasser ein Gläsli Weisswein löschen.
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
weich kochen, pürieren,
1dl Rahm
Peterli und Kürbiskerne zum dekorieren.

En Guete!

xxx 

PS: wer noch nicht genug hat auf meinem Aquarell Blog findet ihr Herbst Aquarelle
klick