.

.

25.04.13

erste Gartengeschichten

Hach jeden Tag gibt es was zu entdecken, dieses Jahr empfinde ich jede neu erblühte Schönheit als, besonders... an was könnte das nur liegen...hmmm... :)




Die Feldulme in Blüte das dauert nur wenige Tage dann spriessen gleich die Samenstände hinterher.
Leider nicht so scharf, ich glaube ich sollte die Lesebrille auch zum fotografieren anziehn was meint ihr

Spätestens wenn diese abfallen, kommen endlich die Blätter und ... na ja nicht so viel Freude auf.
RIESENSAUEREI ÜBERALL sie fliegen durch jedes Fenster hinein




2 Tage waren sie zu bewundern dann kam der Schnee und vorbei war's mit der Pracht.
Sie hängen jetzt wie weisse Fetzen am Busch.

Unglaublich, sogar die Schattenpflanzen spielen sich gegenseitig aus.















Auf die Margeritenwiese freue ich mich speziell




Oh welche Freude letztes Jahr gepflanzt hat sich die Gartenorchidee schon vermehrt. Sie scheint sich wohl zu fühlen im Schatten und der feuchten Erde.







Puh... das sind die letzten ich habe schon 20 neue Wildsträucher eingegraben, davon das nächste Mal.
Hier warten Honore de Balsac und Giardina eine Kletterrose sowie drei verschiedene Wildrosen und Geblüms.
Auch die Trollblume trotzt dem Schnee und kalten Wetter. Sie vermehrt sich sehr dezent... leider.





das waren die Frühblüher es geht so schnell, findet ihr nicht auch. Diverse Radiomoderatoren haben ja sogar schon Sommer, ach denk ich, ich habe erst Frühling und ich geniesse es so sehr!
Grüne Grüsse