28.11.14

Thanksgiving




gegen den Novemberblues

und als Belohnung für meine Arbeitsferien.

Gestern habe ich ein wenig genug gehabt von den letzten  Wochen;  Wetter, Frust mit günstiger weisser Dispersionsfarbe und vom Muskelkater vom herumhangeln auf einem wackeligem Hochgestell, um die Zimmerbalken zu malen. Also habe ich beschlossen am Nachmittag, befreit von den weissen Tupfen auf mir, den Rest des Tages mit etwas erfreulichem zu gestalten.

Allerdings schon etwas besseres Stimmung, denn ich habe spontan die Beste deckende Farbe geholt und damit extrem schnell Erfolg gehabt. Nun ging es mir schon etwas besser. Ich muss erwähnen das nach dem Auszug meines jüngsten Sohnes, ein 28m Zimmer frei wurde das ich renoviere. Alles Holz wird weiss (3 Anstriche Vor-Anstrichsfarbe, Dispersion und dann Acryllack um zu vermeiden, dass das Holz irgendwann gelb durchscheint.)  auch der Tannenboden wird lasiert. 2 Wände bekommen eine altrosa Schicht und daraus entsteht ein Gäste und Bastelzimmer.

Mein Mann kam dann am Nachmittag früh nach Hause und so fuhren wir in ein Einkaufszentrum wo ich einen Desigual Pullover kaufte. Und eine Lichterkette für in der Küche. Spontan ging es mir SUPER. So ist das mit mir....tststs

Mein Sohn und seine Freundin begleiteten uns und wir fanden spontan das wir ein Familienessen machen, da kam uns Thanksgiving ganz recht. Man soll Feste feiern wie sie fallen und meine Stimmung besserte sich noch mehr, denn ein Truthahn war schnell gefunden genau richtig 1.5kg kein 8 kg Teil.  Ein Telefon und 90 min später begrüsste ich die Familie und 2 Freunde meiner Jungs mit einem Mango Cosmopolitan.

für 6 Pers.
4dl Wodka
6dl Mangojus
1.5 dl Cointreux--- hatte ich nicht ---geht auch ohne etwas Ahornsirup ersetzt ihn gut
4 TL Limettensaft



 meine Retro Küche



Dieser Pulli glitzert auch   ;)



Mein Mann hatte den Ofen eingeheizt die Lichterkette in der Küche verbreitete den Kitsch den ich um diese Zeit geniesse. Aus dem Schrank habe ich mein schönes Geschirr ausgegraben und gedeckt.




 Unser Tisch (Marke: Eigenkreation Betonsäule mit Schieferplatte roh)







nun kann es losgehen

Krachsalat
Truthahn mit Speckwürfeli
Ofenblech mit Ruebli und Süsskartoffeln
und Maisbrot

hmmmm das war so lecker und lustig und dafür sagen wir Danke! Die Familie zusammenbringen sollten wir mehr machen.

Natürlich fehlt ein Sohn der lebt ja in Berlin, na ja aber Weihnachten kommt je bald.




hier horte ich meine Schätze, in einem Kirschholz Schrank  den mein Mann aus einem Einbauschrank aus einem alten Bauernhaus zu diesem Prachtstück gebaut hat. Dafür musste er die Seitenwände so täuschend echt mit neuem Kirschholz anpassen. "Chapeaux" man sieht nix.




und hier noch eine Impression von der Renovierung. Die Wand mit dem Grünen Blockstreifen ist nun weiss grundiert und wird dann rosa. Die Kaminausbuchtung auch. Die tiefe Wand bekommt eine weisse Relieftapete barock angehaucht. Der Raum ist 5m hoch.





in der Schräge hat mein Mann diese praktische Wand gemacht um dahinter Abstellfläche herzustellen. Z.B. für meine Sommerkleider die hier auf bessere Zeiten warten.





PS: ein ander Mal mehr

herzliche Grüsse





Kommentare:

  1. Hallo Stephanie, vielen Dank für das liebe Kommentar auf meiner Seite. Ich werde Dich auch gleich mal verlinken. Wie ich gelesen habe, seid ihr auch gerade fleißig am Renovieren.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Oh Stephanie...ich musste lachen ob deinern so ganz anderen Malereien hoch oben auf dem Hochgerüst.
    Ich schriebe diese Zeilen mit malerverschmierten Fingern, zuerst war mein Büro dran, (der neue Einbauschrank ist noch nicht ganz fertig) und aktuell streiche ich gerade das alte Stubenbuffet. Winterzeit ist drinnenwerkelzeit, gell?
    Und wir Frauen möchten es ja immer noch schöner haben.
    Das Buffet streiche ich mit Farrow & Ball Farben. Sauteuer aber auch saugut, wenn ich das mal so schreiben darf.
    Lg Carmen (zum bloggen komme ich vor lauter Streichwut fast nicht mehr...lach...)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stephanie ,
    ... könnte man doch mal Ruhe geben ;-)). Wäre das Langweilig! Seit Tagen brüte ich neue Ideen aus und bereite mich neben der Weihnachtszeit auf die " was noch dringend gemacht werden müsste " Zeit vor! Ich glaube ich bin da auch ein bisschen hyperaktiv und immerhin fängt das Gartenjahr im Februar schon wieder an. Wie ich sehe geht´s Dir genauso!

    Liebste Grüße und macht´s Euch schön kuschelig!

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. :-) alle sind also am Streichen.
    Naja, im Garten ist es halt z.Z. einfach zu ungemütlich :-)
    Und du warst echt fleißig und hast so viel geschafft.
    Und Berlin war wieder so toll!
    Ganz viele liebe und gemütliche Adventsgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen

Ich freu mich se...ehr über eure Kommentare, Danke