.

.

01.02.13

Der Karneval naht...

Heute fiel mir das Kinderalbum meines ältesten Sohnes (heute 27) in die Hände, ach wie süss und schön wars. Dabei fiel mir auf wie oft ich an der Nähmaschine sass, um meine Kinder mit ihren Wunsch-Fasnachts-Kleidern zu beglücken.
Mit dem Lion King ernteten wir prompt und unerwartet den 1.Preis. Gefertigt habe ich ihn aus einem alten Frotteetuch und einem Barchet-Leintuch für den Kopf.
 Alia Textil hatte immer wunderbar furchtbare Stoffe wie z.B den Glitzerstoff für meinen Ritter.
 Oder den Sultan,,, hihihi
 Meine Jungs waren immer ganz in ihrem Element.  
Wie herrlich,  mit der eigenen Fantasie zu spielen.
Dann fand ich Fotos die belegen, dass ich wirklich sehr verrückte Pullis gestrickt habe. Leider existieren davon nur noch wenige.
 Und hier noch einmal mein Wonneproppen, er spielt heute tatsächlich Gitarre.
Damals lebten wir in meinem absoluten Traumhaus es hiess "zum Schönengrund", wie bezeichnend.  Wir hatten einen Hund und zwei Zwerghühner Sima und Gulla, ich habe 2 Tauben aufgezogen die auch immer wieder auf Besuch kamen und der Fuchs hat uns echt manchmal Nachts den Schlaf geraubt, wenn er herumheulte, einmal habe ich ihn mit einer Tomate beworfen dann herrschte Ruhe!!!

An diesem Kirschbaum hingen bis zu 150 kg Kirschen. Wir heizten mit Holz und unser WC war draussen. 3000m2 Land gehörte dazu mit vielen Obstbäumen die wir bewirtschafteten. 

Im Winter hing die Wäsche in der Tenne, gefroren.
Aber dann trocknete sie doch. 

Es war herrlich, als wir weg mussten träumte ich noch jahrelang von diesem Haus, hier war meine Seele zu Hause. Sssnieff
Na ja, unser Haus jetzt ist auch toll, aber es ist nicht mehr dasselbe. 

Tia, Zeiten ändern sich.....  dafür brauche ich auch keine Faschingskostüme mehr zu nähen.