22.02.13

Mittel und Methoden gegen Frühjahrsmüdigkeit

So jetzt reicht es mir ... schon wieder krank und das in meinen Ferien, draussen ist' s....kalt und es schneit ganz leise, vor sich hin.
Dieses Jahr habe ich voller Stolz herumerzählt, dass ich seit Jahren nicht mehr erkältet oder gar krank war, dass war ein Fehler. Seit Januar ist bei mir der Wurm drin.
von Pinterest
Und mein ganzer Zweckoptimismus holt mich heute auch nicht aus der tiefen Krise. All die schönen Bilder die man sich zu Gemüte führen kann....
wie Sommerbilder aus den Provence Ferien(weiter unten) letzten Sommer, oder Osterbildern die mit Werbungen ins Haus flattern

Der Frühling will nicht kommen!!!
Da hatte ich die Idee ich stelle mein Rezept gegen Frühjahrsmüdigkeit ins Netz.
Ich weiss das natürlich mangelnde Sonne und Vitaminmangel das Ganze schlimmer machen. Was hier mein Körper mir ja beweist.

Tip1. Vitamin C sonst über Nahrung zu mir genommen, wird bei mir die Tage nur ungenügend wegen Appetitmangel zugeführt. Also nehme ich es hochdosiert mehrmals täglich ein. In Form von Tabletten mit Retard-Wirkung.
Nicht erschrecken ich nehme bis 8000mg. Wenn ich wieder gesund bin, dann 1000mg pro Tag.
bitte lest mal nach bei Ingrid Boller Naturheilpraxis ....für was das Vitamin C alles so wichtig ist,
sehr aufschlussreich, glaubt mir.
http://www.heilpraktikerin-boller.de

Tip 2.Vitamin D3 sorgt nicht nur für heile Knochen sondern auch für ein gesundes Immunsystem und für genügend Sauerstofftransport im Haemoglobin.
Laut Studien hat die Bevölkerung im nördlichen Europa auch die Schweiz, zu wenig Vitamin D3 in jedem Alter, da wir ungenügend Sonne haben und soviel Lachs wie nötig wäre zu essen, nicht in uns reinbringen.

von Pinterest
Tip 3: Ferien machen dort wo die Sonne schon scheint...ausreichend scheint, zum Beispiel Marroko.
Da fliegen wir nämlich bald hin. Oder in die Sauna gehen.

Tip 4: spazieren und Licht tanken zwischen 12.00-15.00 hat die Sonne am meisten Kraft im Winter.
Reicht leider auch noch nicht für eine genügende Vit D3 Aufnahme.

Tip 5: Achtung jetzt kommts; entweder Kohlenhydrate zu sich nehmen oder Sport treiben beides regt die Serotoninbildung an----> das Glückshormon
jetzt könnt ihr wählen :)

Tip 6: genügend Schlaf 7-9h im Winter und aber ganz wichtig  regelmässig zu gleichen Zeiten ins und aus dem Bett.

Tip 7: gesunde Ernährung, sorry wenn ich das erst am Schluss erwähne, aber wie gesagt mir ist nicht nach Essen.

Tip 8: Frühlingsblumen anschaffen und in der Wohnung verteilen ...grummel grummel
draussen geht ja noch nicht.

 Tip 9: Sich am Handarbeiten erfreuen... siehe Kuschelpulli in meiner Lieblingsfarbe. Diesen Winter gestrickt oder
Halskette für Freunde machen. Sehr einfach erst Perlen aufziehen auf einen Quiltfaden dann sie zusammenhäckeln .http://www.youtube.com/watch?v=tXJbbkC0liM

so nun bleibt mir nur noch euch ein tolles Wochenende zu wünschen und mir eine schnelle Besserung von Seele und Leib, damit ich euch nicht mehr volljammere
herzlich Stephanie

Kommentare:

  1. Oh liebe Stephanie
    Von Herzen wünsch ich dir gute Besserung. Fas ist ja doof, dass das so lange anhält. Hm seit einer Woche plagt mich auch eine üble Erkältung mit einem noch übleren Husten ... und es will einfach irgendwie nicht. Nun, fann schau ich doch, was ich von deinen Tipps beherzigen kann ... also Blümchen hab ich mir heut schon gegönnt :-)
    Hab trotzdem ein schönes wE.
    Heb dir Sorg. Liäbs Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Stephanie
    ich wünsche Dir von Herzen eine gute Besserung.
    Ich muss zugeben , Dein *Gejammere* liest sich sehr amüsant.
    .....ich nehm dann mal die Kohlenhydrate , grins.
    Liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Stephanie
    Grins, ja das kenn ich: da ruft man laut "Ich doch nicht!" und schwups, liegt man flach. Wünsche Dir von Herzen rasche gute Besserung. Und ehm, ich machs wie Caro... ich nehme gerne die Kohlenhydrate *kicher* und eine riesen Portion Schoggi, die hilft auch gegen jeden Koller. Hey, bei Euch unten ist's aber schon wesentlich Frühlingshafter als bei uns oben, wie ich grad wieder gestern festgestellt habe. Bei uns liegt noch eine dicke weisse Decke *brrrr*. Kuschle Dich gut ein und "häb no chli düre" :o).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Stephanie,
    oje, da wünsche ich dir gute Besserung! Dieses Jahr ist es überall ganz schön doll, mit Erkältungen. Mein Kleinster hat auch schon wieder Husten und Schnupfen. Deine Bilder muntern aber auf und lassen mich von Sonne und Blüten träumen :-) Und Kohlenhydrate sind wirklich eine gute Idee!
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  5. Gute Besserung! Ist mir genau so ergangen, jahrelang war ich nie krank und seit 2 Wochen les ich scheinbar alles auf was rumgeht. Für mich ist an die Sonne gehen sehr wichtig, so sitz ich dann auch wenn immer sie scheint auf meinem Bänkli und geniesse sie. Ich lese jetzt den Ernährungsteil nochmals genauer durch...

    Liebe Grüsse

    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Hi Stephanie,

    also ich glaube, man kann Vorbeugemaßnahmen machen wie man will. Bei der derzeitigen Epidemie erwischt es früher oder später jeden. Wer verschont bleibt, hat einfach nur Glück.

    LG und gute Besserung,
    Günter

    AntwortenLöschen

Ich freu mich se...ehr über eure Kommentare, Danke